„Die Stadt sollte keine Freiflächen mehr opfern“