Steh‘ auf für deinen Wald

Am Anfang sollten „nur“ 30.000 Quadratmeter Wald an der Krughütterstraße geopfert werden.
Nach den aktuellen Plänen unserer Politiker, wird es noch viel schlimmer kommen. Dann wird in den nächsten Jahren direkt vor Deiner Haustür ein Gewerbegebiet von 11 Hektar entstehen. Wird Gersweiler mit einer „Salamitaktik“ Stück für Stück zerlegt?

NEIN, es reicht!

• NEIN zur Zerstörung des Waldes an der Krughütterstraße
• NEIN zur Planung eines Gewerbegebietes im Wald
• NEIN zur Gefährdung unserer Kindergarten- und Schulkinder in der Krughütterstraße
• NEIN zu noch mehr Gestank und Abgasen in meinem Wohnzimmer
• NEIN zu noch mehr Überflutungen des Aschbachtals bei Starkregen
• NEIN zum Wertverlust unserer Häuser
• NEIN zur erheblichen Belastung der Anwohner durch Ausweitung des LKW-Verkehrs
Neue Gewerbegebiete gehören nicht in den Wald, sondern auf ehemalige Industrieflächen, die sofort bebaut werden können. Keine 3 Kilometer entfernt, gibt es z.B. genügend davon!

Bis zum 24. Juni können Sie als Bürgerinnen und Bürger, ihre Stimme gegen die bisherigen Pläne erheben.
Der Bebauungsplan für den ersten Abschnitt liegt im Stadtplanungsamt (Diskonto-Hochhaus, Bahnhofstr. 31, 9. Etage, Flur vor Zimmer 920) aus oder kann im Internet eingesehen werden:

www.saarbruecken.de/leben_in_saarbruecken/planen_bauen_wohnen/bebauungsplaene/bebauungsplan_gewerbegebiet_krughuetter_strasse

Als Bürgerinitiative Pro Wald haben wir uns im Detail mit diesen Plänen beschäftigt. Möchten Sie Einwände erheben, dann unterstützen wir Sie gerne.

Kommen Sie und informieren Sie sich an unserem Pavillon:
Zimmerplatz in Gersweiler

Samstag 6. Juni, 13. Juni und 20. Juni
jeweils von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Die OFFENLEGUNG ist Ihre Chance! Melden Sie sich zu Wort!
Die Bürgerinitiative Pro Wald unterstützt Sie dabei!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.